Compleo begrüßt Ampel-Koalitionsvertrag

Koalitionsvertrag gibt das richtige Signal für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur | Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt in Richtung klimaneutrale Zukunft | Compleo für weiteres Wachstum gewappnet

Die Compleo Charging Solutions AG (Compleo) sieht im aktuell veröffentlichen Koalitionsvertrag ein sehr gutes Signal für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die Ampel-Koalition plant bis zum Jahre 2030 die Anzahl der Elektroautos in Deutschland auf eine Gesamtzahl von 15 Millionen anzuheben. Dies sind noch fünf Millionen mehr als die von der jetzigen Bundesregierung vorgegebenen Zielmarke. Derzeit befinden sich lediglich ca. eine halbe Million E-Fahrzeuge auf deutschen Straßen (Quelle: Statista). Dementsprechend soll auch die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte deutlich ausgebaut werden, und zwar von ca. 48.000 (Stand: Oktober 2021; Quelle: Bundesnetzagentur) auf 1 Million im Jahre 2030 – dies entspricht einem jährlichen Zuwachs von über 40%.

Der Ampel-Koalitionsvertrag gibt das richtige Signal für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur
Der Ampel-Koalitionsvertrag gibt das richtige Signal für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur

„Endlich, die Weichen für die Zukunft sind gestellt. Damit die Elektromobilität jedoch weiter durchstarten kann, müssen auf Worte auch schnell Taten folgen“, kommentiert Georg Griesemann, Co-CEO von Compleo, den Koalitionsvertrag der künftigen Regierungsparteien. „Das Vorhaben, die Ausbauziele für die Elektromobilität deutlich zu erhöhen, wird der Branche nochmals wirtschaftliche Schubkraft geben“, so Griesemann. Aus dem Koalitionsvertrag geht auch hervor, dass die Genehmigungsverfahren in Bezug auf den Ladestationen- und Netzausbau verschlankt und entbürokratisiert werden sollen.

 

Die neue Bundesregierung sieht weiterhin Elektromobilität als eine Schlüsselindustrie, möchte die Wertschöpfung in Deutschland halten und gezielt diese Industrie fördern. „Das finden wir eine großartige Entwicklung und einen wichtigen Schritt in Richtung klimaneutrale Zukunft“, so Georg Griesemann. „Mit dem Kauf der innogy eMobility Solutions GmbH sehen wir daher auch für uns große Chancen einen signifikanten Beitrag dazu leisten zu können.“ Auch mit dem Fokus der zukünftigen Regierung auf Schnellladestationen treibt Compleo die Entwicklung der eigenen High Power Charger-Serie weiter voran. Ganz nach dem Motto: E-Mobilität ist die Zukunft und „Made in Germany“.

 

Über Compleo
Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, dem Backend der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Hersteller auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Deutsche Telekom, Siemens sowie mehr als 150 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit Oktober 2020 ist Compleo im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 Prozent der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen. Mehr Infos unter: compleo-cs.de/

 

 

Pressekontakt

Compleo Charging Solutions AG

Ralf Maushake

Leiter Marketing & Kommunikation

E-Mail: r.maushake@compleo-cs.de

Telefon: +49 231 534 923 865

 

Compleo Charging Solutions AG

Sebastian Grabert, CFA

Leiter Investor Relations

E-Mail: ir@comepleo-cs.de

Telefon: +49 231 534 923 874

 

innogy eMobility Solutions GmbH

Michael Peukert

Leiter Vertrieb, Marketing & Kommunikation

E-Mail: michael.peukert@innogy.comTelefon: +49 162 2930481

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Compleo Charging Solutions AG

Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, dem Back-End der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Hersteller auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Deutsche Telekom, Siemens sowie mehr als 150 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit Oktober 2020 ist Compleo im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 Prozent der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen. Mehr Infos unter: compleo-cs.de/

Compleo Charging Solutions AG
Oberste-Wilms-Straße 15a
44309 Dortmund
Deutschland