Compleo gründet eigenständige Software-Organisation

Software-Plattformen sind in Zukunft einer der entscheidenden Faktoren für den Betrieb von Ladeinfrastruktur | Neue Organisation bündelt das Software-Geschäft | Jörg Lohr zum CEO der Software-Sparte ernannte

Die Compleo Charging Solutions AG (Compleo), ein führender Komplettanbieter für Ladetechnologie in Europa, plant sein Serviceangebot rund um Wartung und Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs für Ladesäulenbetreiber in Europa weiter auszubauen. Bedingt durch die wachsende Ladeinfrastruktur steigt parallel die Nachfrage an Serviceleistungen für Ladestationen. Dieser Entwicklung begegnet das Greentech-Unternehmen aktiv: Durch eine strategische Kooperation mit Diebold Nixdorf gewinnt Compleo einen im Markt führenden Servicepartner. Bereits ab Anfang des Jahres sollen unter anderem erste konkrete Lösungs- und Servicekonzepte für Kunden sowie der Entwurf einer modularen Dienstleistungsplattform für den europäischen E-Mobilitätsmarkt gemeinsam erarbeitet werden. Nachdem ein Pilotprojekt bereits

Die Compleo Charging Solutions AG (Compleo) gründet eine eigene Organisation für Softwareentwicklung und -betrieb im Bereich der Elektromobilität. Damit verfolgt der Komplettanbieter von Ladetechnologie seine Strategie konsequent weiter. „Die Marktentwicklung zeigt: Kommerzielle Nutzung von Ladeinfrastruktur braucht künftig leistungsfähige und vernetzte Software-Plattformen. Sie unterstützen Ladenetzbetreiber (CPO) dabei, Ladestationen profitabel und effizient zu betreiben und diese erfolgreich zu vermarkten“, beschreibt Checrallah Kachouh, Technik-Vorstand bei Compleo, die strategischen Aufgaben der neuen Organisation.


Kundenanforderungen optimal bedienen

Komfortables, diskriminierungsfreies Laden ist die Anforderung auf Nutzerseite. Effizientes, anwenderfreundliches und sicheres Ladeinfrastruktur-Management steht bei Betreibern im Fokus. „Wir wollen die Bedürfnisse von Endkunden und Betreibern in Zukunft optimal erfüllen und so unsere Spitzenposition im Markt langfristig sichern“, betont Kachouh.

Jörg Lohr, CEO der neuen Software-Sparte von Compleo
Jörg Lohr, CEO der neuen Software-Sparte von Compleo

Know-how-Bündelung für kundenorientierte Lösungen ​ ​
Compleo hat sich durch die Übernahme der wallbe und der innogy eMobility Solutions in 2021 zu einem führenden Player von Software-Lösungen für Ladeinfrastruktur entwickelt. Ressourcen und Know-how werden nun in einer Organisation zentral gebündelt. Dank der Basis zweier bestehender Software-Plattformen (wallbe HUB und eOperate) ist Compleo bereits heute in der Lage, passende Lösungen für verschiedene Markt- und Kundensegmente Zielgruppen anzubieten. Strategisches Ziel ist es, die maßgeschneiderte Entwicklung und Vermarktung von cloudbasierten SaaS-Lösungen auszubauen.

Erfahrung hoch drei ​
Mit dem Aufbau der neuen Organisation betraut Compleo erfahrene Spezialisten im Feld der Elektromobilität. Für deren internationale Ausrichtung und Positionierung konnte Compleo Jörg Lohr als CEO der Software-Sparte gewinnen. Lohr leitete zahlreiche Großprojekte auf internationaler Ebene, zuletzt war er für den Aufbau der E-Mobilität des weltweit größten Online-Handelsunternehmens Amazon verantwortlich. Zuvor war er für Ionity, Allego und RWE Effizienz tätig. Die technische Leitung des Unternehmens übernimmt Felix Blum als CTO, der bisher hauptverantwortlich für den Aufbau des wallbe HUBs bei Compleo Connect war. Diego Ramirez-Goelz stellt als COO den Betrieb der Infrastruktur auf der Software-Plattform sicher. Ramirez-Goelz war bisher Vice President DevOps Software bei innogy eMobility Solutions und leitetet dort die Software-Einheit. „Mit dem hochkarätigen Führungstrio bauen wir Compleos führende Position im Softwarebereich weiter aus“, erklärt Checrallah Kachouh. „Die drei Manager bündeln ab sofort ihre langjährige Markterfahrung in einer eigenständigen Software-Organisation. Das sichert uns und unseren Kunden die besten Chancen für weiteres nachhaltiges Wachstum.“

 

Über Compleo
Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, der Software der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Anbieter auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Aldi, Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Daimler, Siemens sowie mehr als 300 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Compleo ist im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 Prozent der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen. Im Januar 2022 erwarb Compleo 100 Prozent der Anteile an der innogy eMoblity Solutions GmbH. Mehr Infos unter: compleo-cs.de/

 

Pressekontakt
Compleo Charging Solutions AG
Ralf Maushake
Leiter Kommunikation & Public Affairs
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 231 534 923 865

 

 

 

 

 

 

 

Erhalten Sie Updates in Ihrem Postfach

Mit Klick auf „Abonnieren“ bestätige ich, dass ich die Datenschutzrichtlinie gelesen habe und damit einverstanden bin.

Über Compleo Charging Solutions AG

Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, dem Back-End der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Hersteller auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Deutsche Telekom, Siemens sowie mehr als 150 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit Oktober 2020 ist Compleo im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 Prozent der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen. Mehr Infos unter: compleo-cs.de/

Kontakt

Oberste-Wilms-Straße 15a 44309 Dortmund Deutschland

+49 231 534 923 865

[email protected]

www.compleo-cs.de